Exkursion Zermatt

7./8. September 2018

Exkursion: Besichtigung Bosch-Werk St. Niklaus (VS) und Baustellenbesichtigungen Kleinmatterhorn Zermatt

Mit grosser Freude lädt Sie Pro Holz Schweiz auf ein aussergewöhnliches Wochenende für zwei Tage nach Zermatt ein, wo wir eine der höchsten Baustellen (vom Holzbau) der Welt besichtigen.
Aufgrund der geographischen Lage reisen wir bereits am Freitag an. Das Programm der beiden Tage sieht wie folgt aus: Am Freitagmorgen treffen wir uns direkt in St. Niklaus (Wallis), wo wir das ansässige Bosch-Werk (Scintilla AG) besichtigen. Dort fertigt das Unternehmen mit über 700 Mitarbeitern in höchster Präzision 95% aller Stich- und Sägeblätter weltweit (Qualität Swiss Made). Am Nachmittag fahren wir nach Zermatt und lassen den Abend mit einer Stadtbesichtigung und einem Fondueessen gemütlich ausklingen.
Am nächsten Morgen dürfen wir die weltweit höchste 3S Bergbahn und zudem eine der spektakulärsten Baustellen der Welt mit dem verantwortlichen Projektleiter Holzbau Simon Sauter von der Firma Brawand Zimmerei AG aus Grindelwald besichtigen.
Simon Sauter führt uns durch die Tal- wie auch die Bergstation, wo wir auf einen kompletten Holzbau stossen, der sich zu diesem Zeitpunkt im Endausbau befindet. Sicherlich für jeden Holzbauer eine einmalige, anregende und sehr spannende Führung. Zum Schluss werden wir mit Blick auf das Matterhorn kulinarisch verwöhnt, bevor jeder individuell den Heimweg antritt.
Fehr Braunwalder AG offeriert und übernimmt die Kosten der Besichtigung vom Bosch-Werk in St. Niklaus mit Mittagessen und den Fondueplausch am Freitagabend. Pro Holz übernimmt das Mittagessen am Samstagmittag.
Die Teilnehmer zahlen nur Fr. 225.00, welches die Hotelübernachtung (aus Platzgründen in Doppelzimmer) in Zermatt sowie die Fahrkarte ins Kleinmatterhorn inkludiert. Dies wird direkt am Anlass eingezogen. Für die An- und Rückfahrt ist jeder selber verantwortlich, daher empfehlen wir die Tageskarten der SBB.
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung bis zum 21. Juli 2018. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen beschränkt, es gilt das Motto: „De Schneller isch de Gschwinder.“ Also nutzen Sie diese einmalige Chance.


Programm

Freitag, 7. September 2018
– 10.00 Uhr Treffpunkt St. Niklaus (VS) Bahnhof
– 10.15 Uhr Besichtigung Bosch Werk + Mittagessen
– 15.00 Uhr Stadtführung Zermatt
– 16.30 Uhr Bezug Hotel
– 18.00 Uhr Fondue-Plausch
Samstag, 8. September 2018
– 08.15 Uhr Treffpunkt Talstation Matterhorn glaciers paradies
– 08.30 Uhr Fahrt zum „Trockener Steg“ resp. Bergstation Kleinmatterhorn
– 09.15 Uhr Gruppe 1 Besichtigung Baustelle „Trockener Steg“ und Info Cube
– 09.15 Uhr Gruppe 2 Besichtigung Baustelle Kleinmatterhorn
– 11.00 Uhr Gruppenwechsel bei Baustellenbesichtigung
– 13.30 Uhr Mittagessen Restaurant „Waldhaus“
– 15.15 Uhr Ende der Veranstaltung – individuelle Rückreise


Kosten

Fr. 225.- pro Person – 30 Teilnehmer beschränkt – („de Schneller isch de Gschwinder“)


 

Print Friendly, PDF & Email