Archiv der Kategorie: Werkstoffe

Fachbeitrag: Schweizer Holzhandelsgebräuche

Fachbeitrag

Fachbeitrag: Neue Schweizer Holzhandelsgebräuche in Kraft

Quelle: Lignum Holzwirtschaft Schweiz
 
 

Auf den 1. September 2010 sind von den Trägerverbänden Waldwirtschaft Schweiz, Holzindustrie Schweiz, Holzbau Schweiz und Lignum neue Holzhandelsgebräuche für Rohholz sowie für Holz und Holzwerkstoffe in Bau und Ausbau in Kraft gesetzt worden. Mit diesen allseitig anerkannten Regeln ist eine einfache Verständigung in der Holzkette und bezüglich der Erscheinungsklassierung des Holzes im Bau und Ausbau auch mit dem Endkunden möglich. 

Fachbeitrag: Schweizer Holzhandelsgebräuche weiterlesen

Fachbeitrag: Feinstaub

Fachbeitrag

Fachbeitrag: Feinstaub

mit freundlicher Genehmigung des Cercl‘ Air
.

.

Was ist Feinstaub?

Feinstaub ist ein Gemisch von kleinsten Staubteilchen, die einen Durchmesser von weniger als 10 Mikrometer aufweisen und deshalb auch PM10 (Particulate Matter) genannt werden. Staubteilchen, die weniger als 2.5 Mikrometer resp. 1.0 Mikrometer Durchmesser haben, werden als PM2.5 oder PM1 bezeichnet.

Fachbeitrag: Feinstaub weiterlesen

Fachbeitrag: Asbest

Fachbeitrag

Fachbeitrag:  Asbest

mit freundlicher Genehmigung des Bundesamtes für Gesundheit (BAG).
.

.

Was ist Asbest?

Asbest ist die Bezeichnung für eine Gruppe mineralischer Fasern (Silikate), die auch in der Schweiz in bestimmten Gesteinen vorkommen. Zwischen ca. 1904 und 1990 wurde Asbest in verschiedenen Produkten im Hochbau  verwendet. Vor allem in Gebäuden aus den 1950er bis 70er Jahren kamen asbesthaltige Bauprodukte zum Einsatz. Diese können besonders bei Renovationen, seltener bei normaler Nutzung die Gesundheit von Heimwerkern, Handwerkern und Bewohnern gefährden. Bereits geringe Konzentrationen von Asbeststaub in der Luft können die Entstehung von Krebserkrankungen der Lunge fördern.

Fachbeitrag: Asbest weiterlesen

Fachbeitrag: Formaldehyd

Fachbeitrag

Fachbeitrag:  Formaldehyd in der Innenraumluft

mit freundlicher Genehmigung des Bundesamtes für Gesundheit (BAG).
.

.

Der Reizstoff Formaldehyd ist in der Innenraumluft unerwünscht. Entsprechend sollten für eine gute Raumluftqualität die Formaldehydwerte möglichst tief liegen. Dieses Ziel kann durch diverse Massnahmen beim Bauen, Renovieren, Wohnen und Arbeiten erreicht werden. Kommt es zu Beschwerden mit Verdacht auf zu hohe Formaldehydbelastungen, sollte eine Raumluftmessung Klarheit schaffen. Formaldehydkonzentrationen über dem BAG-Richtwert für Innenräume gilt es mit Sanierungsmassnahmen zu senken.

Fachbeitrag: Formaldehyd weiterlesen